Aktionen 2002

Im Herbst flogen wir mit 120 kg Übergepäck nach Singapur. Dort mussten zwar einige Dollar nachgelöst werden, aber das machte nichts. Wir hatten Medikamente und Kindersachen im Gepäck. Damit halfen wir einem Waisenhaus. Hier leben viele Waisenkinder verschiedenen Alters ohne große Unterstützung. Ihnen steht täglich nur sehr wenig Geld zur Verfügung. Wir verschenkten Spielsachen und beschäftigten uns mit den Kindern, was ihnen ausgesprochen gut gefiel. Ansonsten war es sehr erschreckend für uns zu sehen, in welcher Armut Kinder dort aufwachsen.

In einem Gefängnis, verschenkten wir aus Deutschland mitgebrachte Medikamente. Irgendwie war das lustig, denn wir hatten ja auch nicht soviel Ahnung von der Materie, lasen zunächst die Beipackzettel vor und übersetzten dann in Khmer.

Und natürlich hatten wir wieder viele Brillen im Gepäck. Die wurden in Deutschland gesammelt und vor Ort verschenkt.

template-joomspirit